Kategorien

KATEGORIEN:

BESTE INSZENIERUNG

In der Kategorie Beste Inszenierung wird der beste Einsatz inszenatorischer Stilmittel wie Sound, Grafik und/oder Erzählkunst (Storytelling) in einem aus Deutschland stammenden Spiel prämiert.

Sieger 2017: Robinson: The Journey

(Crytek)

Durch die Einbindung der stimmungsvollen, audiovisuellen Welt im Zusammenspiel mit den technischen und lebendigen Sidekicks, schafft Robinson: The Journey eine glaubwürdige Inszenierung einer neuen Welt auf einem fremden Planeten, auf dem der junge Hauptcharakter Robin seine Abenteuer besteht.

Sieger 2016: Typoman

(Brainseed Factory)

Typoman vermischt die düster-faszinierende Optik von Limbo mit intelligenten Wortspielen: Ohne das korrekte Kombinieren einzelner Buchstaben lässt sich kein Rätsel lösen. Durch die großartig inszenierte Atmosphäre entfaltet das Spiel eine soghafte Wirkung.

Sieger 2015: Lords of the Fallen

(Deck13)

Bedrohlich, dunkel und fesselnd - das sind die prägenden Merkmale des Action-Blockbusterspiels Lords of the Fallen. Die kurzweilige, perfekt inszenierte Story zieht den Spieler in den Bann der dunklen Fantasywelt, in der er ein packendes, aber auch spielerisch anspruchsvolles Abenteuer erlebt.