Presse

Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 26. und 27. August in Berlin: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zeigt Deutschlands beste Computerspiele

Pressemitteilung | Freitag, 18. August 2017

Berlin, 18. August 2017:Am Wochenende vom 26. bis 27. August 2017 lädt die Bundesregierung zum Tag der offenen Tür nach Berlin ein. Mit einem abwechslungsreichen Programm präsentiert sich das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und zeigt unter anderem ausgewählte Gewinnertitel des Deutschen Computerspielpreises 2017. Besucher können die prämierten Spiele vor Ort ausprobieren und einige der Entwickler persönlich kennenlernen. Der Deutsche Computerspielpreis ist das wichtigste Förderinstrument des Bundes für die deutsche Spielebranche und wurde 2017 mit 550.000 Euro Preisgeld dotiert. Weitere Informationen zum Deutschen Computerspielpreis auf www.deutscher-computerspielpreis.de.

Seit 2014 ist das BMVI gemeinsam mit den Branchenverbänden BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. und GAME – Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. Ausrichter des Deutschen Computerspielpreises. Auf dem jährlich veranstalteten Tag der offenen Tür der Bundesregierung erhalten die Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit,  die besten Spiele Made in Germany selbst auszuprobieren. Eine bunte Auswahl aktueller DCP-Gewinnertitel wartet auf die Gäste, darunter das Beste Deutsche Spiel „Portal Knights“ von Keen Games / 505 Games sowie das Beste Kinderspiel „She Remembered Caterpillars“ von Jumpsuit Entertainment. Darüber hinaus wird das Computerspielemuseum, diesjähriger Preisträger des Sonderpreises der Jury, mit eigenen Exponaten auf dem Stand vertreten sein.

Die Veranstaltungsdaten im Überblick:

  • Veranstaltung: Tag der offenen Tür der Bundesregierung
  • Datum: 26. und 27. August, jeweils 10.00 bis 18.00 Uhr
  • Ort: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Invalidenstr. 44, 10115 Berlin

Neben der Präsentation der Gewinnerspiele, informiert die Stiftung Digitale Spielekultur beim Tag der offenen Tür über den Deutschen Computerspielpreis als Förderinstrument der Bundesregierung und der Branchenverbände für die deutsche Spieleindustrie und beantwortet Fragen zum Auswahlverfahren der Nominierten und Gewinner.

 

Über den Deutschen Computerspielpreis
Als gemeinsame Initiative der Wirtschaft und des Deutschen Bundestags wird der Deutsche Computerspielpreis (DCP) seit 2009 verliehen. Die beiden Branchenverbände BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. und GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. fördern gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Entwicklung innovativer Computer- und Videospiele „Made in Germany“. Unterstützt werden sie dabei von der Stiftung Digitale Spielekultur. Der DCP ist der wichtigste Förderpreis für die deutsche Gamesbranche. Hochrangige Fach- und Hauptjurys wählen nach Aspekten wie Qualität, Innovationsgehalt, Spielspaß sowie kulturellem und pädagogischen Anspruch die besten Spiele in 14 Kategorien. Bereits zum dritten Mal wird auch der „Publikumspreis“ vergeben, bei dem Spielerinnen und Spieler unmittelbar als Jury „ihr“ Lieblingsspiel küren. Das Medienboard Berlin-Brandenburg fördert die Gala zur Verleihung des DCP am 26. April 2017 in Berlin. Weitere Informationen finden Sie auf www.deutscher-computerspielpreis.de.

 

Kontakt

Awardbüro Deutscher Computerspielpreis
c/o Stiftung Digitale Spielekultur
Benjamin Rostalski, Carolin Wendt
Torstraße 6
10119 Berlin
Tel: +49/30/29 04 92 9 - 2
E-Mail: kontakt@computerspielpreis.de
www.deutscher-computerspielpreis.de


Pressekontakt

Quinke Networks GmbH
Antonia Weinrich
Geschäftsführer
Bei den Mühren 70
20457 Hamburg
Telefon: +49/40/43 09 39 49
E-Mail: aw@quinke.com
www.quinke.com