Presse

Gala zum Deutschen Computerspielpreis am 26. April 2017 im Berliner Westhafen

Pressemitteilung | Montag, 28. November 2016

 

Berlin, 28. November 2016: Die vom Medienboard Berlin-Brandenburg geförderte Gala des Deutschen Computerspielpreises (DCP) findet am 26. April 2017 im Berliner Westhafen statt. Erneut zeichnen die Branchenverbände BIU und GAME mit Bundesdigitalminister Alexander Dobrindt unterhaltsame und innovative deutsche Spieleproduktionen in 14 Kategorien aus. Bewerbungen sind ab dem 5. Dezember 2016 möglich.


Seit 2009 ist der DCP Schaufenster für die Innovationskraft digitaler Spiele und wesentliches Förderinstrument für die deutsche Spielebranche. Abwechselnd in Berlin und München werden alljährlich innovative Ideen ausgezeichnet, die heute Spielspaß bereiten und schon morgen Technologien in zahlreichen Branchen, etwa im Bildungssektor, der Autoindustrie oder in der Medizintechnik prägen.

Helge Jürgens, Geschäftsführer Medienboard Berlin-Brandenburg: „Mit der DCP Gala 2017 am 26. April und der  INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN vom 24. bis 30. April 2017 zelebrieren wir erneut die Gamesbranche in der Hauptstadt. Berlin-Brandenburg ist bereits heute einer der größten Gaming Hubs bundesweit und wir erwarten auch im neuen Jahr ein weiteres Wachstum in diesem Sektor.“

Ab dem 5. Dezember können Spiele und Nachwuchskonzepte in 14 Kategorien unter www.deutscher-computerspielpreis.de eingereicht werden. Mehrfachbewerbungen in unterschiedlichen Kategorien sind möglich.

 

Über den Deutschen Computerspielpreis

Als gemeinsame Initiative der Wirtschaft und des Deutschen Bundestags wird der Deutsche Computerspielpreis (DCP) seit 2009 verliehen. Die beiden Branchenverbände BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. – und GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. fördern gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Entwicklung innovativer Computer- und Videospiele „made in Germany“. Der DCP ist das wichtigste Förderinstrument für die deutsche Gamesbranche. Hochrangige Fach- und Hauptjurys wählen nach Aspekten wie Qualität, Innovationsgehalt, Spielspaß sowie kulturellem und pädagogischen Anspruch die besten Spiele in 14 Kategorien. Bereits zum dritten Mal wird auch der „Publikumspreis“ vergeben, bei dem Spielerinnen und Spieler unmittelbar als Jury „ihr“ Lieblingsspiel küren. Das Medienboard Berlin-Brandenburg fördert die Gala zur Verleihung des DCP am 26. April 2017 in Berlin. Informationen zum Förderpreis, Informationen zur Bewerbung und den Livestream der Gala finden Sie online auf www.deutscher-computerspielpreis.de.

 

Kontakt


Awardbüro Deutscher Computerspielpreis
c/o Stiftung Digitale Spielekultur
Benjamin Rostalski
Torstraße 6
10119 Berlin
Tel: +49/30/29 04 92 9 - 2
E-Mail: kontakt@computerspielpreis.de
www.stiftung-digitale-spielekultur.de


Pressekontakt


Quinke Networks
Dennis Schoubye
PR Manager
Bei den Mühren 70
20457 Hamburg
Telefon: +49/40/43 09 39 49
E-Mail: ds@quinke.com
www.quinke.com